Archive for 2010

Die toten Tage

Ach ja, nicht viel los. Weihnachten ist vorbei und Sylvester noch nicht da. Irgendwie immer eine seltsame Stimmung. Und ich muss auch noch arbeiten, herrje. Aber jetzt nur noch bis Mitte März, dann wartet irgendetwas anderes auf mich. Auf dass 2011 besser wird, als das bei mir etwas vermurkste 2010. -_-

Euch allen schon mal einen guten Rutsch, haut ordentlich rein, aber nicht übertreiben. Sagt "Nein" zu Stimulanzien. XD

23.11.2010!

Heute in einem Monat ist es nur noch ein Tag bis Weihnachten! Herrlich. Glühwein, Kälte, Dunkelheit, Kitsch und Glitzer überall, man ist das schön. Was wären wir nur ohne die Vorweihnachtszeit, die übertriebene Dekoration in den Städten, die Weihnachtsmärkte und die Weihnachtsmusik. Und die Werbung. Die sich überschlägt vor lauter Heimelig- und Festlichkeit.
Und die Malteser, die WWFler, die Samariter und wer noch alles einen auf der Straße anspricht und um Spenden bittet. Finde ich legitim, wenn die Menschen schon mal freigiebig sind, wieso nicht die Gelegenheit beim Schopfe packen. Das gehört alles dazu und ist, eingebettet in das Lebkuchen- und Dominosteingefresse, auch irgendwie schön. Alles herrlich, alles weihnachtlich, gloria in excelsis deo!

Angel




Ein bisschen älter schon, hab es gefunden und bearbeitet.

Ach man.

Die HAW hat mich für Kommunikationsdesign abgelehnt. Das ist echt beschissen. Gar nicht mal so sehr, dass ich abgelehnt wurde, vielmehr, dass die Uni Hamburg die meisten Studiengänge zum Wintersemester beginnen lässt. Das heißt für mich: Ein halbes Jahr ohne alles, wenn wirklich auch alles schief läuft. Wird bestimmt irgendetwas mit kellnern und so möglich sein, aber trotzdem: Mist. Mund abputzen, weiter machen halt. Nur dieses halbe Jahr, in dem noch gar nichts fest steht, macht mir ein wenig Angst gerade. O_o

At Night



Eine Skizze, die ich kolorieren wollte, um ein bisschen mit Licht und Schatten zu spielen. Ist nicht ganz so geworden, wie ich wollte. :/ Menno.
Total blöd, wenn ich nicht genügend Zeit habe, luscher ich ohne Ende rum, nur um mich dann zu ärgern, dass ich nicht ordentlicher war. Naja, ein andermal wieder. XD

Dann eben anders

Oh man, so wie ich das Motiv mit dem Wolf und dem Mädchen tätowiert haben wollte, hätte es mich 3.000 Euro gekostet! Etwas krass. Die Tätowiererin gestaltet es jetzt nochmal um, damit ich nicht über 600 Euro zahlen muss. Das ist schon harter Tobak, aber mit 600 Euro habe ich wenigstens gerechnet. Um den Arm herum zu tätowieren und dann mit so vielen Details ist wohl sehr zeitaufwendig sagte sie. Aber gut, jetzt wird es eben etwas kleiner. Ich erweitere es dann nach und nach.
Ich überlege, während meines Studiums dort mal anzufragen, ob die mich wohl ausbilden würden. Das wäre ja geil. Handelt sich um dieses geile Studio: http://www.tattoo-nouveau.de/

Tattoo - vielleicht



Ich muss mich nächste Woche mal beraten lassen, inwiefern man das tätowieren lassen kann. Das wäre das erste Motiv, das ich selbst für mich gezeichnet hätte.

Guck ma!



Hihi! Lustig, da links (blond) bin ich am Stehen. Hab gerade den Büchertisch für die Cornelia Funke Lesung im Hamburger Schauspielhaus mit eingewiesen und vorbereitet und warte jetzt darauf, dass die Signierstunde beginnt. Voll so auf Arbeit, ey.

Anne



Die Anne. Schon ziemlich alte Fotos, aber egal.
Eine kurze Bilderserie für meine Bewerbungsmappe (Kommunikationsdesign), aus der dann ein Bild für ein fiktives CD-Cover herhalten musste. :)

Liebe im Iran



für das weiß auf schwarz Magazin.
Leider auf der Webseite etwas in die Breite gezogen, aber nun ja. ^_^

http://weissaufschwarz.com/weiss/a/wenn-flirten-verboten-ist

Dawn


Fighting my Demons

In this together

Urd, Skuld und Verdandi

Andraste für den Nixenblut Verlag

Craig

Skizze

Morpheus für den Nixenblut-Kalender

AEROSOL

Grün, Grün, Grün und tot

Verwunschen





Powered by Blogger.

Follower